Nachteilsausgleich: Bremen

Quelle: Erste Verordnung für unterstützende Pädagogik (Erste Unterstützende Pädagogik-Verordnung)
Vom 22. Mai 2013 (Brem.GBl. S. 252 - 223-a-22)

Diese Sonderpädagogikverordnung spezifiziert den schulgesetzlichen Auftrag, den Unterricht und das weitere Schulleben für behinderte und nichtbehinderte Schülerinnen und Schüler so weit wie möglich gemeinsam zu gestalten, der Ausgrenzung von Behinderten entgegenzuwirken, Beeinträchtigungen in der Entwicklung der Kinder durch geeignete Maßnahmen vorzubeugen sowie Auswirkungen von Behinderungen auszugleichen und zu mindern (Bremisches Schulgesetz § 4 Abs. 5).

Quelle: Richtlinien über Nachteilsausgleich für Schülerinnen und Schüler mit körperlichen Behinderungen und mit Sinnesbehinderungen bei Leistungsanforderungen und Leistungskontrollen
vom 20. September 1998

Quelle: Fragebogen zur Sonderregelung für erkrankte Schüler
vom 29. August 2010

besonders Kapitel Nachteilsausgleich (NA)

Quelle: Richtlinien zur Förderung von Schülerinnen und Schülern mit besonderen Schwierigkeiten im Lesen, Schreiben und Rechnen
(LSR-Erlass in der Fassung vom 01.02.2010)

4.1 Besondere Hilfen - Nachteilsausgleiche
4.2 Abweichungen von Bestimmungen zur Leistungserhebung und Leistungsbewertung - Notenschutz
II. Nachteilsausgleich für Schülerinnen und Schüler der Grundschulen mit besonderen Schwierigkeiten im Bereich des mathematischen Lernens

Quelle: Verordnung über die Abiturprüfung im Lande Bremen
Lesefassung der Verordnung über die Abiturprüfung im Lande Bremen (AP-V) vom 01.12.05 in der Fassung vom 1. August 2007 basierend auf den Änderungen vom 13.11.2007 1) Änderungen vom 10.06.2008 2) Änderungen vom 03.11.2008 3) Änderungen vom 01.02.2010 4) bzw. 5) ab Abitur 2013

§6a Nachteilsausgleich

Quelle: Verordnung über die Prüfungen zu den Abschlüssen der Sekundarstufe I  (Prüfungsverordnung Sekundarstufe I  - PrüfV Sek.I)
Vom 20.Juni 2013 ( Brem.GBl. S. 360 – 223-n-2), geändert durch Artikel 2 der Verordnung vom 21. Dezember 2013 (Brem.GBl. 2014 S. 4) und Artikel 4 der Verordnung vom 7. Juli 2014 (Brem.GBl. S. 334)

§7 Nachteilsausgleich