Kooperationspartner

Institutionen im Schulwesen: Landesinstitute

www.bildungsserver.de

Verband der Sonderpädagogen:
Die Arbeit des Verbandes Sonderpädagogik e.V. beinhaltet alle Aspekte der pädagogischen Förderung behinderter und von Behinderung bedrohter Menschen. Seine Mitglieder stehen zum großen Teil in der praktischen Arbeit für behinderte oder benachteiligte Kinder und Jugendliche. Daneben ist der vds Herausgeber der europaweit auflagenstärksten Fachpublikation, der Zeitschrift für Heilpädagogik, sowie Veranstalter von Fachtagungen und Kongressen.

www.verband-sonderpaedagogik.de

Regionale Knoten für gesundheitliche Chancengleichheit:
Die Regionalen Knoten...

  • sind Kontakt- und Koordinationsstellen für Gesundheitsförderung bei sozial Benachteiligten auf Landesebene,
  • vernetzen Akteure aus dem Gesundheitswesen und anderen gesundheitsrelevanten Handlungsfeldern (z. B. Bildung, Umwelt und Soziales, Stadtentwicklung),
  • richten Fachveranstaltungen und Koordinierungstreffen aus,
  • leisten Öffentlichkeitsarbeit,
  • initiieren Pilotprojekte oder sind an deren Entwicklung und Umsetzung beteiligt,
  • identifizieren Good-Practice-Projekte und
  • setzen eigene inhaltliche Schwerpunkte landesweiter Arbeit, zum Beispiel zur Verbesserung der gesundheitlichen Chancengleichheit im frühen Kindesalter.

Die Arbeit der Regionalen Knoten bei den Landesvereinigungen für Gesundheitsförderung wird in den jeweiligen Bundesländern finanziert, in der Regel paritätisch vom Gesundheitsministerium und den gesetzlichen Krankenkassen. Zusätzlich unterstützt die BZgA die Regionalen Knoten. Die Regionalen Knoten informieren über ihre Arbeit zentral auf der gemeinsamen Internetplattform

www.gesundheitliche-chancengleichheit.de

Arbeitskreis Schule und Psychiatrie (SchuPs):
Beim Arbeitskreis Schule und Psychiatrie (SchuPs) handelt es sich um einen Zusammenschluss von in der Kinder- und Jugendpsychiatrie  tätigen Lehrerinnen und Lehrern, der in erster Linie ihrem Erfahrungsaustausch dient. Neben dem kollegialen Austausch und der Möglichkeit, Weiterbildungen zu organisieren und Kontakte herzustellen, bemüht sich dieser Arbeitskreis inzwischen auch um die Entwicklung einer speziellen Didaktik des Unterrichts in der Kinder- und Jugendpsychiatrie sowie um die Verknüpfung seiner Erfahrungen mit einer wissenschaftlich fundierten Basis.

www.schups.org

Verband Bildung und Erziehung e.V.:
Der Verband Bildung und Erziehung (VBE) vertritt als parteipolitisch unabhängige Bildungsgewerkschaft die Interessen von ca. 140 000 Pädagoginnen und Pädagogen – aus Kindergarten, Primarstufe, Sekundarstufen I und II, Lehrerbildung – in allen Bundesländern. Der VBE steht für das Ziel: Gerechtigkeit durch Bildung. Er setzt sich für die Stärkung des Lehrerberufs, eine an der Profession orientierte Lehrerbildung, die Anerkennung der Gleichwertigkeit der Lehrämter und eine gleiche Bezahlung für alle Lehrerinnen und Lehrer aller Schulformen ein. Er fordert für die Erzieher_innen eine Ausbildung an Fachhochschulen auf europäischem Niveau.

www.vbe.de